Di 28.07.2020, 19 Uhr Heiterer science slam - SAUER MACHT LUSTIG – DAS WUNDER DER WANDLUNG: Dr. Petra Forster und Loretta Petti führen Sie auf eine kulinarische Reise – Körperwissen, Herstellung, Verkostung von Essigvariationen Die Zeit steht auf Veränderung. Für den Säure-Basen-Ausgleich wäre Essig nun genau richtig. Cäsar sandte Essig an seine tapferen Legionäre, Kleopatra verwendete ihn als Heil- und Schönheitsmittel. Als selbstgemachter Rosenessig befreit er dicke Beine und Kopf von Sommerhitze. Was wissen wir noch vom Essig? Die kulinarische Reise führt Sie über unterschiedliche Qualitätsstufen, zur Heilkunde und endlich zu herrlich erfrischenden Speisen mit dem gewissen Etwas. Wir werden viel...

Winter ist Eintopfzeit. Dünsten fördert die Aufnahme von Vitamin C aus Gemüse. So hat gekochtes, gedünstetes Sauerkraut sogar mehr Vitamin C als rohes. Warum das so ist? Zu viel Ascorbinsäure (Vit. C) würde der Zelle selber nicht gut tun. Darum wird es fest verpackt. Diese Verpackung ist erst mit sanfter Hitze zu knacken. Vitamin C beim Aufbau von Dopamin ist wichtig ist zur Überwindung von Winterdepression, es "glättet die Wogen den Alltags", löst so Wohlgefühl aus, steigert unsere Motivation, und lässt uns froh und munter sein. Der Eintopf-Lust steht also nichts entgegen!...

24.03.2020, 19 Uhr "Pastaglück und Teigweisheiten" Science Slam mit Verkostung: Wie wird aus "glykämisch" Pastaglück und wahres Brain Food? Machen gar nur Nudeln von schlechter Qualität dick, gute Pasta hingegen nicht? Erkennen Sie gute Qualität schon beim Einkauf? Mit Humor und Scharfsinn entlarvt Dr. Petra Forster so manches Fake Food. Loretta gibt dazu ihre Küchengeheimnisse preis und die Teilnehmer riechen, schmecken, entdecken, werden so Biss für Biss zu glücklichen Feinschmeckern. ...

nächster Termin 27. März- Kräuterküche vom Feinsten
Einfach geniale Zubereitungstricks ergeben einen lustigen Abend, für Anfänger und Fortgeschrittene. Die andere Kochrunde – hier gibt viele interessante und schmackhafte Tipps für jedes Zeitfenster. Anmeldung: Fax, email oder Kontaktformular - bis spätestens 3 Tage vor Termin....

6Termin 15. Mai ab 18 Uhr
Garantiert passende Lösungswege und genussreiche Möglichkeiten – für jeden Esstyp und bei unterschiedlichen beruflichen Voraussetzungen. Vorher gegensteuern, multimodal, bevor ein Bluthochdruck systemisch wird!...

nächster Termin 27. + 28. Juni sowie 4. + 5. Juli - Kräuterküche vom Feinsten
Einfach geniale Zubereitungstricks ergeben einen lustigen Abend, für Anfänger und Fortgeschrittene. Die andere Kochrunde – hier gibt viele interessante und schmackhafte Tipps für jedes Zeitfenster. Anmeldung: Fax, email oder Kontaktformular - bis spätestens 3 Tage vor Termin....

Arzneimittel sind keine einfache Lösung. Schon wieder droht ein Skandal. Metforminhaltige Arzneimittel sollen mit stark krebserzeugenden Nitrosaminen verunreinigt sein. Waren noch zu Jahresanfang mit Valsartan die Bluthochdruckpatienten betroffen, so trifft es nun Diabetiker und Übergewichtige mit beginnender Insulinresistenz. Dabei wäre die Basis für eine Blutzuckerkorrektur so schmackhaft: Ernährungstherapie. Wie wenig ist gefährlich? Vor drei Tagen meldete die Europäische Arzneimittel-Argentur EMA am 6.12.19, es sei nur eine kleine Menge Nitrosamin gefunden worden (trace amounts of an impurity of NDMA), doch was bedeutet das? Die Dosis spielt bei Karzinogene (Krebs erzeugende Substanzen) eine weit geringe Rolle als bei anderen Giften. Ein Karzinogen ist vergleichbar...

Folgen Sie dem Link - Animation bei Click auf  HealthExpress. Auf 3.910 € je Einwohner belaufen sich die Gesundheitsausgaben pro Jahr in Deutschland (Stand 2013). Der Griff zu Medikament erscheint dabei so einfach. Dabei sollte, gemäß der Leitlinie für Prävention, vor der Gabe eines Medikaments zuerst über mindestens drei Monate eine alternative Heilmethode angewandt werden z.B. Ernährungstherapie, Bewegungstherapie, Psychotherapie. Zudem zeigte eine Studie, dass jedes Dritte neue Medikament keinen Zusatznutzen für den Patienten bringt (Quelle: ZEIT ONLINE, lt. 4. Januar 2017, 17:10 Uhr) Die täglichen Ausgaben dazu können Sie in Echtzeit mitverfolgen, wenn Sie mit der Maus über die jeweiligen Felder fahren, im Sekundentakt...

Der Mensch ist was er isst. Daher gehört die nachhaltige Ernährung zu den wichtigsten Einflussfaktoren der Gesundheit. In der modernen Gesellschaft gilt dies umso mehr, als Lebensmittel, deren Züchtung, Erzeugung und Verwendung sich immer mehr von natürlichen Zusammenhängen entfernen. Sind also Veränderungen in der Ernährungspolitik mehr von Nöten als Veränderungen beim Einzelnen? Wie hängen Diätwahn, Landwirtschaft- und Umweltpolitik zusammen?...

Trinktipps und Sommerküche: Bei Hitze auf Warnsignale achten. Das Durstgefühl kommt immer zu spät - Durst ist ein Spätsignal! Oft vergessen Senioren das Trinken. Muskelkrämpfe können die Folge sein, wenn der Flüssigkeitsbedarf nicht ausgelichen ist. Der Mineralstoffverlust im Schweiß ist hoch. Achten Sie daher auf's Etikett und den Mineralstoffgehalt, sonst wird manches scheinbare Mineralwasser zum reinen "Spülwasser"....

Wissen schmecken - die Montagsrunde. Die Lebensmittelindustrie spart bei den wertvollsten Zutaten. Woran erkennen Sie die wertgebende Zutat eines Lebensmittels? Welche Tricks gibt es bei der Deklaration auf dem Etikett? Machen Sie mit beim quality-hunting incl. Verkostungsrunde - 1. Montag im Monat, ab 18.30 Uhr...

Appetitlosigkeit und das Auslassen von Mahlzeiten führen zu einem Abbau von Darmzotten; Unverträglichkeiten und Muskelabbau sind die Folgen. Kann nicht gegessen werden z.B. nach einer Operation, ist spezielle Trinknahrung dringend notwendig....