Saisontipp – August

Gemüse:

Stangenbohnen, Buschbohnen, Erbsen, Paprika, Tomaten, Zucchini, Gurke, Stangensellerie

Obst:

Pfirsiche, Pflaumen, Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Melonen, Sauerkirschen, Zwetschen, Mirabellen

(fettgedruckt = Hauptsaison)

TIPP: Machen Sie mir bei unserer TOMATEN-EINKOCH-SESSION – ein Kochkurs mit Gruppenfeeling und was zum nach Hause nehmen!

Wassermelone

Wassermelonensalat mit Feta und Minze

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Zutaten

Für 2 Personen

  • 1 kg  Wassermelone
  • 2   Bio-Limetten
  • 80 g  Kürbiskerne  oder geröstete Melonenkerne
  • 1/2 Bund  Minze
  • 180-200 g  Feta-Käse
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 EL  Olivenöl

Zubereitung

  • Melone in Spalten schneiden, Schale entfernen. Fruchtfleisch in große Würfel schneiden.
  • Limetten waschen trocken reiben, halbieren und Saft auspressen. Melone mit Limettensaft beträufeln.
  • Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.
  • Minze waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen.
  • Wassermelone in Schalen anrichten.
  • Käse grob darüber bröseln. Kürbiskerne, Minze und etwas Pfeffer darüber streuen, mit Öl beträufeln, mit feinen Limettenscheiben garnieren.
Wassermelone Feta Minze salat

Provencekräuter-Kartoffeln mit Zucchini und Tomatensalsa

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Backzeit: ca. 30 Minuten

Zutaten:

4 Portionen
1 Teelöffel Rapsöl
1 kg Kartoffel, festkochend oder vorwiegend festkochend
Geeignete Sorten: Linda, Sieglinde, Regina
1 El Rapsöl
1 El Djon Senf
2 Tl Kräuter der Provence
1 kg Zucchini

Für die Tomatensalsa
2 El Rapsöl
1 Zwiebel
1 kl. rote Chilischote, mittelscharf
¼ Teel. Cumin (Kreuzkümmel oder Fenchel)
3 kleine Knoblauchzehen
etwas Salz
3 Aprikosen, getrocknet
400 g Tomaten
1 El Obstessig
1 El Apfeldicksaft

Zubereitung:

  • Kartoffeln gut waschen, schälen (bei neuen Bio-Kartoffel spart man sich diesen Arbeitsschritt), halbieren. Backblech mit 1 Teelöffel Öl bepinseln und etwas Kräuter der Provence aufstreuen.
  • 1 Esslöffel Öl mit Senf verrühren. 2/3 des Blechs mit Kartoffel belegen, Schnittseite nach unten mit der Öl-Senf-Mischung bestreichen und mit Kräuter der Provence bestreuen, ganze Knoblauchzehen dazwischen legen.
  • Zucchini waschen.
    Variante 1: Zucchini längs teilen und vierteln und ebenfalls auf das Blech legen – mit Gewürze bestreuen.
  • Alles in den Backofen schieben – Garzeit siehe unten.
  • Nun kommt der Trick: Kartoffelblech mit Backpapier belegen, also oben drauf im Backofen garen bei 160 °C Umluft für ca. 30 Minuten.
    Variante 2: die Kartoffel schon mal in den Backofen schieben. In der Zwischenzeit die Zucchini mit dem Kartoffelschäler in Streifen rädeln (das dauert ein wenig). Somit 15 Min. später locker zu den Kartoffeln legen und nur noch 15 Minuten mit den Kartoffeln garen. Salz ist nicht nötig.

Für die Salsa:

Während die Kartoffel backen, die Salsa zubereiten

  • 1 Esslöffel Rapsöl in die Pfanne, Zwiebel fein würfeln und zusammen mit fein gehackten Chilischoten anrösten; Knoblauch zerdrücken und in wenig Salz zermusen und abschließend zusammen mit Cumin (bzw. falls nicht vorhanden gestoßene Fenchelsamen verwenden anrösten.
  • Aprikosen und Tomaten in sehr kleine Würfel schneiden und zu der Zwiebelmischung geben; Hitze reduzieren. Mit Obstessig und Apfeldicksaft verfeinern und ggf. bei offenem Deckel noch einige Minuten eindicken lassen.
  • Salsa abkühlen lassen und zu den gebackenen Kartoffeln und Zucchini servieren.